Aktuelle Seite: StartAktivitätenaktuelle AktivitätenÜbungenGemeinschaftsübung in Offersdorf (Gde. Rimbach)

Gemeinschaftsübung in Offersdorf (Gde. Rimbach)

Gemeinschaftsübung in OffersdorfAm Donnerstag, 23.05.2019 fand eine Gemeinschaftsübung mehrerer Feuerwehren des KBM-Bereichs Bad Kötzting in Offersdorf bei Rimbach statt. Neben der Bekämpfung des Brandes einer Lagerhalle galt es, Widerstandslinien zu den angrenzenden Gebäuden aufzubauen und mehrere vermisste Personen zu retten.

Um 19.30 Uhr wurden die Feuerwehren Bad Kötzting, Grafenwiesen, Haus, Liebenstein, Voggendorf, Rimbach, Sperlhammer und Thenried von KBM Florian Heigl über Funksammelruf zum Übungsobjekt in Offersdorf „alarmiert". Die Einsatzleitung lag beim Kommandanten der Feuerwehr Rimbach, Mario Mischok, der aufgrund der beengten Örtlichkeit des Übungsobjekts anfangs einen Bereitstellungsraum an der Staatsstraße 2140 einrichten lies, von wo aus die eintreffenden Feuerwehren zu ihren Einsatzorten beordert wurden.

Gemeinschaftsübung in OffersdorfDa im Bereich des Übungsobjekts keine öffentliche Wasserversorgung vorhanden ist, wurden insgesamt drei ca. 250 Meter lange Förderleitungen vom Löschweiher beim Rimbach aufgebaut werden, wofür eigene Einsatzabschnitte gebildet wurden. Dies erfolgte durch die Feuerwehren Haus, Grafenwiesen, Liebenstein, Sperlhammer und Voggendorf.
Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Feuerwehren Rimbach und Thenried sowie den Löschzug aus Bad Kötzting mit der Drehleiter. Bis zur Fertigstellung der Förderleitungen dienten die Tanklöschfahrzeuge TLF 24/50 der Feuerwehren Thenried und Bad Kötzting als Puffer was sich als ausreichend erwies.

Die für die Personenrettung erforderlichen Atemschutzgeräteträger wurden durch eine beim Grafenwiesener Mehrzweckfahrzeug 11/1 eingerichteten Atemschutzsammelstelle registriert und könnten sodann in das Brandobjekt vorgehen. Die Vermissten Personen konnten zügig aufgefunden und ins Freie gebracht werden.

Gemeinschaftsübung in OffersdorfNach ca. einer Stunde konnte der Einsatzleiter das Übungsende bekanntgeben und bat die teilnehmenden Feuerwehren zur Übungsnachbesprechung zum Objekt. Hierzu konnte er neben Kreisbrandmeister Florian Heigl auch den Bürgermeister der Gemeinde Rimbach, Ludwig Fischer sowie den Eigentümer des Anwesens begrüßen.

Nach der Schilderung des Übungsablaufs sowie Infos zur Örtlichkeit durch Mario Mischok wurden im Anschluss daran die Erkenntnisse aus der Übung von den jeweiligen Abschnittsleitern erläutert. Der Aufbau der Löschwasserversorgung erfolgte reibungslos. Im Einsatzfall würden die vorhandenen Gerätschaften auch eine vierte Förderleitung zulassen.

Gemeinschaftsübung in OffersdorfKBM Florian Heigl zeigte sich mit dem Übungsablauf zufrieden und konnte sich auch über eine zahlreiche Teilnahme freuen. Bezüglich des Atemschutzeinsatzes merkte er an, dass die Atemschutzüberwachung immer situationsabhängig organisiert werden muss und es hier kein Patentrezept gibt. Deshalb wird diese Thematik auch bei späteren Übungen wieder aufgegriffen werden.

Bürgermeister Ludwig Fischer sprach den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden seinen Dank aus, Ihre Freizeit für den Dienst am Nächsten zur Verfügung zu stellen. Zum Schluss bedankte sich Mario Mischok noch beim Eigentümer des Anwesen für die zur Verfügung Stellung des Objekt und wünschte allen Aktiven einen guten nach Hause Weg.

 

Bericht vom WebTeam-Mitglied Michael Weiß; Bilder von Michael Weiß und der FF Thenried

Gemeinschaftsübung in Offersdorf Gemeinschaftsübung in Offersdorf Gemeinschaftsübung in Offersdorf
 
 Gemeinschaftsübung in Offersdorf  Gemeinschaftsübung in Offersdorf  Gemeinschaftsübung in Offersdorf  
Zum Seitenanfang