Aktuelle Seite: StartAktivitätenaktuelle AktivitätenFrauen in der FeuerwehrFeuerwehrfrauen erkunden das Bäckerhandwerk

Feuerwehrfrauen erkunden das Bäckerhandwerk

04-13-05Am Samstag, den 13. April traf sich das Organisationsteam der Feuerwehrfrauen des Inspektionsbereiches Bad Kötzting in der Bäckerei Martin Holzapfel in Zandt. Neben den Feuerwehraktivitäten war es ein bereits lang gehegter Wunsch altes traditionelles Gebäck wie aus Omas Hand zu backen.

Der Bäcker- und Konditormeister Martin Holzapfel jun. erhörte den Wunsch und lud die sieben Damen am Samstag zu sich in die Bäckerei nach Zandt ein. Anfangs erklärte er kurz die Historie der Bäckerei bevor er in die Geschichte der Siedegebäcke einstieg. Er erklärte, dass zur damaligen Zeit, wenn man mit der Kutsche unterwegs war, fettes, langhaltendes und nährhaftes Gebäck nötig war. Und so entstanden die Leckereien wie Krapfen, Strietzel, Kücherl und vieles mehr.

Aufmerksam folgten die Damen den Bäcker in die Backstube. Hier war schon vieles vorbereitet. Er erklärte zuerst die Zubereitung eines Biskuitteiges für eine Biskuitrolle. In der Knetmaschine wurde derweil der Hefeteig kräftig durchgeknetet. Danach erklärte er ein paar Tipps und Tricks die man bei einer Biskuitrolle beachten sollte, damit sie nicht bricht. Als nächstes wurde der Hefeteig in drei Teile geteilt. Daraus wurden Mohn-Topfen-Taschen, Quarkbällchen, sowie Kücherl. Den Strietzelteig hatte er auch vorbereitet, damit er später verarbeitet werden konnte. Eifrig und gespannt verfolgten die Damen die Worte des Profis. In zwei Gruppen wurden die vorbereiteten Teilchen in goldenem Fett gebacken und verfeinert.

Nachdem alles fertig gebacken war versammelten sich die Damen wieder im Café der Bäckerei und bei einer Tasse Latte Macchiato wurden die hergestellten Gebäcke verkostet.  Dass es allen schmeckte, war nicht zu überhören und man sprach von einem sehr lehrreichen und gelungenen Nachmittag, an dem die sozialen Kontakte verstärkt wurden und die Damen sich mal über die Feuerwehr hinaus informierten. Die Damen bedankten sich bei ihrem "Lehrmeister" mit einem kleinen Wurstkörbchen.

04-13-01 04-13-02 04-13-03 04-13-04
Zum Seitenanfang