Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeUnwetter/HochwasserZahlreiche Einsätze nach Unwetter

Zahlreiche Einsätze nach Unwetter

06-01-40Am 1. Juni gegen 15 Uhr überquerte ein Unwetter den südwestlichen Teil des Inspektionsgebietes mit heftigen Regenfällen, die in Bad Kötzting, Lederdorn, Blaibach und Altrandsberg zu zahlreichen Einsätzen führten.

An der Breitensteinmühle zwischen Lederdorn und Chamerau wurden die Betriebsgebäude des Sägewerks und auch der Keller des Wohngebäudes überflutet.

06-01-36 06-01-37 06-01-38
06-01-39 06-01-41  

In Lederdorn wurden zahlreiche Keller durch Hangwasser überschwemmt und durch Schlamm verunreinigt. Hier waren rund 30 Einsatzstellen abzuarbeiten, koordiniert von der UG-ÖEL Standort Arrach. Auch in Blaibach drang abfließendes Wasser in zahlreiche Gebäude ein. Die Feuerwehren mussten auch hier rund 40 Einsätze bewältigen.

06-01-43 06-01-42 06-01-44 06-01-45

Nachfolgend einige Bilder von den Einsatzstellen in Bad Kötzting.

06-01a-01 06-01a-02 06-01a-03 06-01a-04
06-01a-05 06-01a-06 06-01a-07 06-01a-08

Der Perlbach im Ortsbereich Altrandsberg trat massiv über die Ufer und überflutete zahlreiche Anwesen in einem Ausmaß wie zuletzt im Jahr 1977. Auch hier waren die Feuerwehren im Einsatz um überflutete Keller auszupumpen und Schlamm und Geröll zu beseitigen.
Im Ortsteil Roßweidmühle konnte nur durch den Einsatz von mehreren Feuerwehren das Eindringen des Wassers aus einem überlaufenden Teiches in ein Wohnhaus verhindert werden.

06-01-02 06-01-03 06-01-06 06-01-07
06-01-08 06-01-10 06-01-12 06-01-13

Die Einsätze wurden von den Führungskräften KBM Andreas Bergbauer, KBI Michael Stahl und KBR Johann Weber, sowie den Kommandanten vor Ort koordiniert.

 06-01-01 06-01-09 06-01-16 06-01-17
06-01-18 06-01-19 06-01-20 06-01-21
06-01-22 06-01-23 06-01-24 06-01-25
06-01-26 06-01-27 06-01-28 06-01-29
Zum Seitenanfang