Aktuelle Seite: StartJUGENDFEUERWEHRAktuellesJugendübung der Gemeindefeuerwehren Zandt-Wolfersdorf-Harrling

Was bei uns so abgeht...

Hier findet ihr aktuelle Artikel und Berichte über die Tätigkeiten der Jugendfeuerwehren in unserem Feuerwehr-Inspektionsbereich:

Jugendübung der Gemeindefeuerwehren Zandt-Wolfersdorf-Harrling

Teilnehmer und Ausbilder der Feuerwehren und des BRKAm 07.10.2017 fand in Wolfersdorf unter der Leitung des Wolfersdorfer Jugendwartes Thomas Raab für die Jugendgruppen der Feuerwehren Harrling, Wolfersdorf und Zandt eine Gemeinschaftsübung zusammen mit der BRK-Rettungshundestaffel aus Straubing-Bogen statt.

Bei 6 Ausbildungsstationen wurden den Jugendlichen mögliche Einsatzaufgaben erklärt, welche bei einer Vermisstensuche anstehen. Die Stationen Wärmebildkamera, Funk an der Einsatzstelle, schonende Bergung einer verletzten Person, Aufgaben der Einsatzleitung, Karten- und Kompasskunde sowie die Abschlussausbildung Personensuche wurden den Jugendlichen im Waldgebiet Prünst unter realen Bedingungen geziegt.

geschminkte "Verletzte"Zum Beginn der Übung wurden freiwillige Jugendliche realitätsnah geschminkt, um mögliche Verletzungsmuster beüben zu können.

Als alle Einsatzkräfte am gemeinsamen Sammelpunkt anwesend waren, wurde im Fahrzeugkonvoi ins angenommene Übungsgelände gefahren. Die Ausbildungsstationen wurden von erfahrenen Feuerwehrkameraden aus Zandt, Harrling und Wolfersdorf übernommen, die rettungsdienstlichen Übungsthemen wurden von der BRK Hundestaffel vorgeführt. Die Mitglieder der Rettungshundestaffel hatten natürlich auch Ihre Helfer dabei. Die Jugendlichen konnten die Arbeit der Hunde beobachten und waren sichtlich beeindruckt von der Schnelligkeit der Hunde bei Ihrer Arbeit. Die Grundausbildung zum Rettungshundeteam dauert meist 2-3 Jahre!!

07-10-04Zum Übungsabschluss fand gemeinsam mit den Rettungshundeteam und den Feuerwehranwärtern eine Vermisstensuche an. Hier konnten die erlernten und vorgeführten Maßnahmen gleich bei der Übung eingesetzt werden.

Jugendwart Thomas Raab bedankte sich bei allen Teilnehmenden Jugendlichen und vor allem beim Team der Rettungshundestaffel aus Straubing-Bogen für die Infomationen und Übungseinheiten. Der Zandter Jugendbeauftragte Laumer Hans lud die Teilnehmer zu einer Brotzeit ein und bedankte sich ebenfalls bei allen Ausbildern für die ausgerichtete Jugendübung.

 

Bericht und Bilder vom WebTeam-Mitglied Christian Miefanger

07-10-01   07-10-05 07-10-06 
 07-10-07  07-10-08  07-10-09
 07-10-10  07-10-11  07-10-12
Zum Seitenanfang