Aktuelle Seite: StartJUGENDFEUERWEHRAktuellesAbnahme Wissenstest 2018 für den KBM-Bereich Bad Kötzting

Was bei uns so abgeht...

Hier findet ihr aktuelle Artikel und Berichte über die Tätigkeiten der Jugendfeuerwehren in unserem Feuerwehr-Inspektionsbereich:

Abnahme Wissenstest 2018 für den KBM-Bereich Bad Kötzting

10-19-5Die Feuerwehr-Anwärter der Feuerwehren des KBM-Bereichs Bad Kötzting legten am 19.10.2018 den Wissenstest wieder zentral in Bad Kötzting ab. Inspektionsjugendwart Tobias Aschenbrenner konnte hierzu insgesamt 54 Jugendliche aus 8 Feuerwehren sowie deren Ausbilder begrüßen.

10-19-1In diesem Jahr mussten die Teilnehmer ihr Wissen zum Themengebiet „Fahrzeugkunde" unter Beweis stellen. Wie gewohnt, wurden alle Teilnehmer durch ihre Ausbilder sehr gut vorbereitet, so dass die Beantwortung der Testfragen problemlos erfolgen konnte. Je nach abzulegender Stufe hatten die Teilnehmer 10, 20, 25 bzw. 30 Testfragen, die sich in ihrem Schwierigkeitsgrad je nach Stufe steigerten, zu beantworten. Die Teilnehmer der Stufen 3 und 4 hatten im Anschluss an den theoretischen Teil noch Zusatzaufgaben zu bewältigen. Hier mussten Lose gezogen werden und die darauf abgebildeten Geräte benannt bzw. die Feuerwehrfahrzeuge bezeichnet und fünf Merkmale genannt werden.

Unter den wachsamen Augen der eingesetzten Schiedsrichter, die aus Funktionären der jeweils teilnehmenden Feuerwehren rekrutiert wurden, zeigten auch hier alle Teilnehmer Spitzenleistungen, wobei in beiden Teilen mindestens die Hälfte aller gestellten Fragen und Aufgaben zum Bestehen richtig beantwortet werden mussten. Alle zeigten sehr gute Leistungen, so dass der Verleihung des Abzeichens für ihre jeweilige Stufe nichts im Wege stehen sollte.

10-19-3Nach Auswertung beider Teile durften die Prüflinge schließlich ihre Abzeichen in den Farben Bronze, Silber und Gold bzw. für die Stufe 4 eine Urkunde, in Empfang nehmen. Dazu konnte Inspektionsjugendwart Tobias Aschenbrenner den Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer, Kreisbrandmeister Heinz Schötz sowie den Sprecher der Jugendwarte Thomas Schräml recht herzlich begrüßen.

In seinem Grußwort lobte KBI Andreas Bergbauer die hervorragende Jugendarbeit, die in den Feuerwehren betrieben wird und bedankte sich gleichzeitig hierfür bei den Jugendwarten und Ausbildern. Bei den Teilnehmern bedankte er sich für die Bereitschaft zur Teilnahme und richtete an dieser gleichzeitig die Bitte, der Feuerwehr treu zu bleiben und im Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für dieses Hobby zu machen.

(Bericht und Bilder vom WebTeam-Mitglied Michael Weiß)

 

10-19-2 10-19-4
Zum Seitenanfang